Skip to content

Wie aus nem Kladderadatsch ne Quadratze wurde


Ich hab vorhin eine Kopie meines Macbook Pros vom Juni 2012 gefunden. So ein mitwachsendes Image-Bundle (Fachidiotisch). Also eine Komplett-Kopie des System mit allen Inhalten in einer Art digitalem Archiv, welches als Sicherungskopie dienen kann/könnte.

Jedenfalls waren da einige Urversionen der Lieder von den Teppichgeistern zu finden. Viele davon habe ich aufm Sofa mitm Keyboard ins Book eingespielt. Im Adler-Such-System-Verfahren (bis es eben passt).

Das obige Lied ist die allererste Fassung der Quadratze. Roh und eben unfertig.

Es ist interessant zu hören, in welche Richtung sich Lieder entwickeln. Von ner Ambient-Drone-Klang-Instrumental-Fassung, in ein kleines witziges Liedchen. Damals sogar mit etwas mehr Klimpermelodie. Warum die wohl rausgeflogen ist? Weiss ich nimmer...

Jedenfalls konnte ich das Stück meinen Nicht-Zuhörern nicht vorenthalten. Dazu find ich es jetzt doch zu nett. Rein aus Sicht der Entstehungsgeschichte.

Und das mit allen danebenliegenden Tönen und fehlendem Zeitrahmen.

Damals hiess das Stückchen noch Kladderadatsch...

Und unter diesem Namen fand es dann mit zusätzliche Gitarren den Weg auf die Schnuppe!


Das ist beim Dadanaut immer ganz schön wirr mit den Betitulierungen und Wechseltiteln.