Skip to content

Traumkoffer

Was man alles auf der Suche nach einem schonmal verwendeten Synthie-Klang findet...

Per Zufall also kommt diese Version vom Traumkoffer an eure Ohren und ans Licht der Welt.

Es ist wirklich erstaunlich, wie sich ein Lied während des Enstehens immer wieder verändert und schliesslich zu der Version wird, die es dann auf ein Album schafft. Vergessen sind dann all die anderen Versuche. Wobei die – wie wir feststellen mussten – ja gar nicht so viel schlechter sein müssen.

Klar, das ist wie immer Geschmacksache.

Aber diese frühe Version trifft im Moment den dadanautischen Geschmack, ist aber auf der CD natürlich nicht vertreten.